3 Kommentare zu “»Ich bin kein Held, ich bin Komponist.« Hanns Eisler, Schüttelstraße 19a (ab 1909)”

  1. […] Ernst Fischer und dessen Frau Lou, zuvor verheiratet mit Hanns Eisler, verweisen (siehe auch: »Ich bin kein Held, ich bin Komponist.« Hanns Eisler, Schüttelstraße 19a). Auf den einstigen Gutmann’schen Grundstücken im Pratercottage befinden sich nun schöne […]

  2. […] vom kommunistischen Intellektuellen Ernst Fischer und seiner Gattin Lou (Ex-Frau des Komponisten Hanns Eisler), bewohnt wurde – er war Josef Hupkas Schwager. Und Hermine Hupka wiederum war die Tochter […]

  3. […] erheblich reduzierte, wertvolle Pferde abgekauft – damals, als der Philosoph Rudolf Eisler noch im Schlesinger’schen Tattersall wohnte, gemeinsam mit seinen deutlich linken Söhnen Hanns (dem späteren Komponisten) und Gerhart (er […]