HARNONCOURT, Felix von.

Felix von Harnoncourt verkauft die Villa Laufbergergasse 12 an Simon von Wimpffen (1899)

Felix von Harnoncourt verkauft die Villa Laufbergergasse 12 an Simon von Wimpffen (1899)

In: Deutsches Volksblatt, 8. Juli 1899 (Abendausgabe), S. 4 (online auf ANNO) Über Simon von Wimpffen (1867–1925) wird in diesem Blog noch zu lesen sein. Vorerst der Link zu seinem Eintrag auf Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Simon_von_Wimpffen

Die Villa Harnoncourt in einer Winternacht, Laufbergergasse 12 (1891)

Die Villa Harnoncourt in einer Winternacht, Laufbergergasse 12 (1891)

Foto: Hermann Heydenhaus (1862-1931). In: Photographische Correspondenz, Nr. 370 (1891).

Mit dem Thronfolger in Écska: Felix von Harnoncourt, Laufbergergasse 12

Mit dem Thronfolger in Écska: Felix von Harnoncourt, Laufbergergasse 12

Happy Hour in Écska (Ečka): Erzherzog Franz Ferdinand und Graf Felix Harnoncourt (2. und 3. v. l.). Am 2. Jänner 1900 wurde in der Pariser Tageszeitung Le Figaro unverhohlen spekuliert, der österreichische Thronfolger Franz Ferdinand habe seine große Liebe Sophie Chotek von Chotkowa in einer geheimen Zeremonie geheiratet. Die Franzosen nannten, basierend auf Gerüchten in […]